Am Dienstag, den 20. April 2021 von 10:00 bis 13:00 Uhr, findet die Veranstaltung „Hearing Bundestagspositionen 2021 der evangelischen Krankenhäuser” digital statt.

Mit Positionen der evangelischen Krankenhäuser will der DEKV Impulse in die gesundheits- und krankenhauspolitische Debatte für die Bundestagswahl 2021 einbringen. Die Umgestaltung der Krankenhausstruktur mit einer weiterentwickelten Finanzierung wird eines der großen Reformprojekte der 20. Legislaturperiode sein.

Im Fokus stehen die Vorhaltung und Finanzierung von Reservekapazitäten, die effiziente Organisation regionaler und sektorenübergreifender Vernetzung für die qualifizierte Patientenversorgung und die Umsetzung konsequenter Patientenorientierung. Mit ihrer Vielfalt und ihren Besonderheiten sind die evangelischen Krankenhäuser hervorragende Partner, die anstehende Transformation des Krankenhauswesens mitzugestalten. Wir laden unsere Mitglieder zum digitalen Hearing ein, unsere DEKV-Plattform für krankenhauspolitische Diskussion und Dialog. Der DEKV Vorstand freut sich auf Ihre Teilnahme und den Austausch rund um das Thema:

„Gesundheitspolitische Positionen der evangelischen Krankenhäuser für die 20. Legislaturperiode: Patient + Personal + Struktur + Finanzierung“

Die Veranstaltung findet rein digital statt.

Gemeinsam mit unseren Perspektiven-Experten wagen wir die Seitenblicke. Zusammen mit Ihnen wollen wir den Handlungsbedarf, die Argumente und unsere Lösungsansätze beleuchten und zentrale DEKV-Positionen prüfen. Bitte bringen Sie sich vielstimmig ein.

Freuen Sie sich gemeinsam mit uns auf: Professor Dr. Norbert Roeder, Roeder & Partner, Johannes Wolff, GKV-Spitzenverband, Dr. med. Jürgen Malzahn, AOK-Bundesverband, Dr. Peter Bartmann, Diakonie Deutschland, Dr. Steffen Merle, EKD und Dr. Christian Heitmann, CURACON GmbH. Durch das Hearing führt die erfahrene Journalistin Lisa Braun.

zum Programm